13.05.2016 Etappe24

Mit den Worten Freitag der 13., ja so kann ich es nur beginnen. Ich glaube ja nicht an diesen Quatsch, aber ich wollte heute Morgen nicht aufstehen. Nützt nix, aufstehen! Der Weg über den Campingplatz zur Toilette sagte mir schon, dass kurz nicht die richtige Wahl ist. Regenjacke hatte ich ja am Abend schon vorsichtshalber rausgelegt. Es hat die ganze Nacht geregnet und es ist richtig kalt geworden. 4,5 Grad, Regen und ziemlich windig. So lief ich in langen Sachen und Jacke los. Nach ca. 15 Km wollte ich Miriam eine Nachricht schicken, dass sie bloß nicht die Wege fahren soll, welche ich laufe. Die Straße war wieder ein Feldweg mit vielen Löschern und wirklich eng. Dann kam mir noch eine Baumaschine entgegen, die Sand vor sich herschob und mit einem Schiebeschild versuchte diese Straße Plan zu machen. Dadurch kam aber niemand vorbei. So mussten alle vor oder hinter der Maschine drehen und umkehren. Das wollte ich ihr halt sagen. Aber mein Telefon ging nicht mehr. Es ging kurz an und gleich wieder aus. Es war wohl zu nass. Bis Km25 nur Regen und Wind. Ich war froh, dass ich dann eine kleine Pause machen konnte und Miriam nicht diesen Feldweg gefahren ist, sondern gleich den direkten Weg zu Km 25. Bis Km40 mal kein Regen und der Wind ließ auch nach. Das Telefon fand seine Funktion auch wieder. Die Laufsachen trockneten während des Laufens sehr schnell. Die letzten 10 Km regnete es wieder. Am Campingplatz angekommen, war ich völlig fertig. Ich saß erstmal einfach da. Nach einer halben Stunde suchte ich die Dusche auf. Nun erstmal schlafen und ausruhen. Es waren 50,70 Km in 06:36 Std:Min. Hoffen wir mal, dass das Wetter sich bis morgen wieder ändert. Seit mir nicht sauer wenn es heute keine Bilder gibt, aber bei dem Regen hatte ich keine Lust zu halten um Fotos zu machen. Morgen wieder.


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean
  • RSS Clean
Oßwald_Logo_100x30mm
Logo_Smileandfly