16.05.2016 Etappe27


Gestern Abend legte sich der Wind noch etwas. Es gab dann auch einen Sonnenuntergang, welcher den See in lila färbte. Es war sagenhaft. Aber es sollte nur von kurzer Dauer sein. Im Laufe der Nacht änderte es sich wieder in Regen und starken Wind. Das hielt sich auch standhaft so. Ich wusste es wird heute verdammt hart, wenn es so bleibt. Nach meiner ersten Tasse Kaffee sprang ich auf schnappte mir mein Zeug und startete los. Ich dachte mir, wenn du jetzt noch länger wartest und noch eine Tasse trinkst läufst du heute gar nicht los. Es war richtig schweinisch. Starker Wind bis zu 56 Km/h waren gemeldet. Dazu noch der Regen. Bei den Bedingungen zog ich lieber meine Stirnlampe (Led Lenser SEO7R) an, um besser gesehen zu werden. Ein Teilstück ging über die Bundesstrasse. Da musste ich neben den Leitplanken laufen, da zu den Autos und vor allem LKWs zu wenig Platz war. Ich lief somit auf der schrägen Böschung was nicht gerade gut für mein linkes Knie war. Es war zum Glück nur eine kleine Etappe heute. Ich hoffe wirklich, dass es die nächsten Tage wieder besser wird. Es ist nun Tag 3 in so nass kaltem Wetter. Das zehrt an den Kräften. Heute gab es für mich auch wieder kein rechts und links. Hauptsache die Etappe fertig bringen. Das war dann auch nach 05:03 Std:Min und 41,17 Km so weit. Aber es werden auch wieder bessere Tage kommen.


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean
  • RSS Clean
Oßwald_Logo_100x30mm
Logo_Smileandfly