03.06.2016 Etappe44


Nachdem ich gestern extra früh ins Bett bin, wurde es doch nichts mit einschlafen. Wir wurden von einem heftigen Gewitter aufgesucht und der Regen hämmerte nur so auf´s Dach. Gegen 22:00 Uhr fand ich dann doch meine Ruhe. Pünktlich 04:30 Uhr bimmelte der Wecker mich dann aus dem Bett. Aber ich war fit. Nachdem ich gestartet bin hatte ich ca. nach 300m später nasse Füße vom Gras. Aber ok, mit nassen Füßen laufen kenne ich ja von meinen Obstacle Course Races ( OCR ). Auf einmal blieb mir fast das Herz stehen. Ein Reh sprang mir direkt vor die Füße, als es von einem Feld ins andere wollte. Erlebt man auch nicht alle Tage. 30 Kilometer ging es dann am Elbe-Lübeck Kanal entlang. Bei einem Telefonat vergaß ich auf das GPS Gerät zu schauen und verpasste dadurch einen Abzweig. So schlug ich mich quer durch den Wald bis ich wieder auf dem richtigen Weg war. Bei Km 40 traf ich auf meinen Support. Bei Susis Straßenimbiss machten wir halt. Nix Currywurst mit Pommes, das gab es für meinen Schwager samt Freundin. Ich mußte mich mit meiner Banane zufrieden geben. Die Müllabfuhr machte dort auch Pause. Sie meinten nur, da könnte ich doch bei ihnen anfangen, denn sie müssen auch so viel laufen. Naja für mich ging es dann in den Endspurt. Es war heute extrem schwül und warm, selbst die Hühner haben sich im Schatten versteckt. Am Ende standen ohne einen Regentropfen 53,57Km in 06:49 Std:Min auf der Uhr. Bis morgen euer Schmidti…


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean
  • RSS Clean
Oßwald_Logo_100x30mm
Logo_Smileandfly