17.07.2016 Etappe84


Nachdem wir gestern gesehen haben wie auf dem Campingplatz gekocht wird (eine offene Küche) und auch Paella auf der Karte stand, wollten wir es wagen mal eine zu probieren. Es gab vorab Brot mit Aioli und dann eine riesige Paella. Ich mußte mir danach einen Jägermeister gönnen, weil ich soooo voll gefuttert war. Aber es war wirklich ein spitzen Essen. Insgesamt war es ein sehr toller und sauberer Campingplatz mit direkter Strandlage. Für die, die wissen wollen wo das ist. Campingplatz „El Torres“ in Villajoyosa nähe Benidorm. Aber zu heute: Ich habe mich an das frühe aufstehen gewöhnt. Zum wach werden durfte ich gleich mal einen Berg hinauf. Aber da es dunkel ist sieht man das Dilemma im Vorfeld nicht. Das macht die Sache wesentlich einfacher. 8Km weiter stand wieder einer meiner Freunde auf der Nebenstraße. Ja, ein Hund. Er machte sich natürlich auf den Weg zu mir. Ich ging ganz ruhig zurück. Dann blieb er stehen und ich setzte mich an eine Bushaltestelle und habe erstmal mein Snickers gegessen. Als er dann paar Minuten später eine Straße Richtung Strand lief, konnte ich meinen Weg fortsetzen. Bei Km21 habe ich in einer Tankstelle in Ruhe einen Kaffee und ein Schokocroissant gegessen. Ich lag sehr gut in der Zeit. Kurz vor Alicante mußte ich ein wenig auf einen Berg hinauf. Die Aussicht war von dort aus schon spitze. Also Gipfel stürmen. Ich sage euch der Weg hat sich gelohnt. Es war der bisher schönste Ausblick der ganzen Tour. Hoffe ihr könnt das auf dem Foto ein Wenig nachvollziehen. In Alicante fuhr Miriam an mir vorbei. Jetzt einmal Vollgas. An einer roten Ampel konnte ich sie einholen und wir haben den Stop kurz vor dem ausgemachten Punkt gemacht. Es ging die ganze Zeit an der Hauptstraße entlang. Läuferich war die Strecke bis auf den Ausblick nichts tolles. Morgens im dunkeln auf der Bundesstraße. Später neben der Bundesstraße kleine Schotterwege oder halt wieder Bundesstraße. Da ich mich wieder mal nicht ganz an den Streckenverlauf vom GPS Gerät gehalten habe, konnte ich wieder knapp 5Km sparen. So geht es seit Ende Dänemark immer. Daher werden es wohl auch nur knapp 5000 Km. Heute waren es trotzdem am Ende 54,23Km in 05:35Std:Min.


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean
  • RSS Clean
Oßwald_Logo_100x30mm
Logo_Smileandfly