23.07.2016 Etappe90


Ich bin es heute ganz ruhig angegangen. Es waren ja nur 40,30 Km. Dafür benötigte ich 04:19 Std:Min. Daher bin ich auch etwas später aufgestanden als sonst. Nach ca. 2Km wartete aber trotzdem eine tolle Aufgabe auf mich. Ca. 6Km durfte ich am Strand im Sand laufen. Das GPS Gerät meinte zumindest das wäre der Weg. Jeder weiß wie toll es sich im Sand laufen lässt. Aber egal. Es ging nurnoch an der Küste entlang. Ein grandioser Sonnenaufgang begleitete mich heute wieder. Auch wenn die Küstenstraße im Laufe des morgens immer mehr befahren wurde, war es trotzdem eine tolle und schöne Route. Rechts hatte ich die Berge und links von mir das Meer. Es ist teilweise ganz schön Schade, dass man diese Eindrücke und auch tollen Momente nicht gleich mit jemandem teilen kann. Einige Fragen sich vielleicht warum die Route so kurz war. Da es von den Campingplätzen abhängig ist, wie meine Route sich gestaltet. Da Miriam erst um 09:00 Uhr von dem anderen Campingplatz runter fahren konnte und noch einkaufen musste, war ich dann auch vor ihr am Ziel, dieses liegt kurz hinter Almeria. Den Rest des Tages wurde am Pool ausgeruht. Außerdem war ich heute das erste Mal ganz kurz im Meer. Ein wenig Gespannt bin ich auf morgen, denn da haben wir eigentlich keinen Campingplatz. Wenn ich dann gut drauf sein sollte, wollen wir mal sehen wie weit ich morgen laufen kann. Dann ist mir auch die Zeit egal. Desto weniger gibt es dann übermorgen für mich zu tun.


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean
  • RSS Clean
Oßwald_Logo_100x30mm
Logo_Smileandfly