28.07.2016 Etappe95


Ein kurioser Lauftag liegt hinter mir. Es war schon etwas problematisch mit der Planung im Vorfeld. Laut Google hätte ich fast die ganze Zeit am Strand entlang laufen können. Mein GPS Programm wählte eine Strecke mit Schleife durch die Berge. Am Ende sollten es knapp 60 Km mit über 1200Hm sein. So habe ich die Strecke mit meinem GPS Programm geplant, da das Ende gleich mit Google war. Aber auch Fotos von der Google Seite gemacht um zu wissen wann ich an den Strand kann. Der Weg wären dann 53Km gewesen. Am Ende kam dann doch alles anders. Dazu gleich mehr. Nach 3Km sollte ich eigentlich auf einen Weg abbiegen, doch da war keiner mehr. Hier stand jetzt eine Villa. So lief ich weiter die Straße entlang. Es war ungefähr die selbe Streckenlänge. 1Km später vor der Autobahnunterführung raschelte es im Gebüsch. Ja genau, Wildschweine. Jetzt wollte ich ein Foto machen. Doch die Tierchen hatten etwas dagegen. Sie schnauften und grunzten so laut, dass es mir vor kam ich wäre hier unerwünscht. Daher lief ich auch sofort weiter ohne ein Foto zu machen. Man merkte schnell, dass man in Richtung Marbella kommt. Denn die Villen und Wohnviertel wurden immer größer. Ich folgte der Karte von Google. Kurz vor dem Strand ein Auto hinter mir. Beim zweiten Hinsehen, erkannte ich es war die Polizei. Ich erklärte ihnen was ich mache. Ihre Frage auf spanisch war nur: Ob ich ein wenig verrückt sei? Wir unterhielten uns noch etwas. Google weiß doch nicht alles. Denn da wo ich am Strand laufen sollte, war nur Wasser. Also doch den langen Weg durch die Berge? Haha nicht ganz. Als ich die Autobahn wieder überqueren sollte, sah ich dass neben der Autobahn (hinter der Leitplanke) noch ordentlich Platz war. Das versuchst du jetzt. Mal sehen wie weit ich komme. Und siehe da. Bis Marbella konnte ich neben der Autobahn laufen. Ist jetzt nicht aufregend, aber besser als etliche Höhenmeter. Außerdem habe ich damit meine Etappe um ungefähr 20 Km kürzer gemacht. Miriam hätte eigentlich heute ordentlich Zeit gehabt. Denn einen Treffpunkt sollte es nicht geben. Daher war sie ein Wenig überrascht, als ich um 08:30 Uhr anrief um zu sagen ich bin in 5Km am Ziel. Ja es waren heute dann nur 39,73Km in 04:13 Std:Min. Ich bin selber verwundert, dass es so viel weniger war. Aber was soll es, böse drum bin ich nicht.


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Instagram Clean
  • YouTube Clean
  • RSS Clean
Oßwald_Logo_100x30mm
Logo_Smileandfly